Hotel Les Neiges D Antan | Skirama Meteo webcam
41409
page,page-id-41409,page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,wc-shortcodes-font-awesome-enabled,ajax_fade,page_not_loaded,,smooth_scroll,side_menu_slide_from_right,fade_push_text_top,wpb-js-composer js-comp-ver-4.4.4,vc_responsive

Am Fuße des Matterhorns, im Angesicht wilder Schönheit

Cervinia ist gerade erst 80 Jahre alt und zählt bereits zu den bekanntesten Berg-Resorts der Welt.
Der Grund dafür ist riesig und 4478 m hoch: das Matterhorn.
Ein unvergesslicher Anblick, eine perfekte Pyramide aus Fels und Schnee. Es ist ein Berg der seiner reinsten Form am nächsten kommt. Ein Berg, wie ihn ein Kind zeichnen würde, oder wie ihn ein Schriftsteller beschreiben würde.
Wie genießt man am besten ein derart einzigartiges Naturschauspiel? Natürlich auf Skiern. Das Skigebiet erstreckt sich über 150 km Piste – es ist somit eines der größten der Alpen, man kann buchstäblich tagelang Ski fahren, ohne jemals die gleiche Piste zweimal zu fahren.
In Breuil-Cervinia kann man immer Ski fahren: bei Nacht auf einer beleuchteten Piste, oder im Sommer auf 3489 m Meereshöhe auf dem Plateau Rosa.
Cervinia kombiniert Schnee und Sport auf vielfältige Weise: Alpinski, Langlaufski, Paragliding, Kite Sailing, Airboard, Heliski, Snowbike, Schneeschuhwandern, Ice Karting, Eislaufen und Motorschlitten fahren.
Am besten genießt man Cervinia aus einer privilegierten Lage: Les Neiges d’Antan.

Schnee und Wetter

In Cervinia liegt fast das ganze Jahr Schnee. Die ersten Flocken fallen im Oktober und die Wintersaison dauert gewöhnlich bis Ende Mai. Aufgrund der besonderen Lage, Meereshöhe und des Klimas sind die Berge um Cervinia auch in schneearmen Wintern bestens eingeschneit. In einem derart schneesicheren Gebiet steht dem Skivergnügen nichts mehr im Wege.
Selbst mitten im Sommer kann man im Hochgebirge noch Skifahren: auf dem Gletscher von Plateau Rosa – sowohl auf italienischer als auch auf Schweizer Seite – finden Sie selbst im Juli und August 23 km bestens präparierte Pisten. Das ist in Italien wirklich eine Seltenheit.

http://www.cervinia.it/BOLLETTINO_NEVE_i_it.html

 

Pisten

Stellen Sie sich vor: Skifahren auf dem schönsten Berg der Welt, auf Pisten die Skigeschichte geschrieben haben. Auch die riesige Auswahl ist der reinste Genuss: die Anlagen von Breuil-Cervinia sind mit jenen von Valtournanche verbunden – 150 km Pisten stehen Ihnen offen. Über die internationale Verbindung mit dem Skigebiet von Zermatt werden es sogar 360 km: eine der weitläufigsten und faszinierendsten Skigebiete der Alpen.
Das Gebiet Breuil-Cervinia Valtournanche zählt 66 Pisten, um Zermatt sind es gar 83.
Bei einer derartigen Vielfalt ist für jeden Geschmack etwas dabei: Off-Piste für wagemutige Variantenfahrer, „schwarze“ Pisten für Könner, bis zu einfachen und entspannten Abfahrten, die auch für Kinder und Anfänger geeignet sind.
Die Liftanlagen befördern Sie innerhalb weniger Minuten auf die 3489 m des Plateau Rosa, wo man selbst im Sommer Skifahren kann. Die Aussicht ist atemberaubend, umgeben von zahlreichen Viertausendern.
Vom Plateau Rosa führt wahlweise die über 10 km lange Ventina-Abfahrt über Cime Bianche nach Cervinia, oder eine noch längere Abfahrt nach Zermatt.
Das Kleine Matterhorn erreicht man bequem per Seilbahn – 3886 m Meereshöhe und vielleicht das beliebteste Ziel für die Besucher Cervinias. Hier befindet man sich im Reich endloser Gletscher, mit einigen der spektakulärsten Abfahrten der Alpen. Wer in dieses Gelände vordringt, macht das natürlich ausschließlich in Begleitung eines Skilehrers oder Bergführers.
Snowboarder treffen sich im „Indian Park“ – mit 2800 m Meereshöhe einem der höchsten Snowparks Europas.

Wer sich eine weiße Woche gönnt oder Cervinia öfters besucht, hat genügend Zeit um alle Pisten und Varianten des riesigen Skigebiets auszukosten. Wer hingegen nur wenige Tage oder ein Wochenende zur Verfügung hat, sollte zumindest zwei Pisten auf keinem Fall missen:
– Ventina
diese Abfahrt verbindet das 3480 m hoch gelegene Plateau Rosa mit dem Zentrum von Breuil-Cervinia


- Reine Blanche
hier fahren Sie vom Kleinen Matterhorn (3883 m) bis nach Valtournanche (1524 m)

 

 

SKIRAMA-INVERNO-2014_2015

Webcam

 

 

Cime Bianche Laghi: Ski Area Plan Maison: Ski Area Plateau Rosa; Breuil-Cervinia: Cervino Plan Maison
Bardoney: Ski Area Pancheron Breuil-Cervinia: Cretaz Breuil-Cervinia: Cervino

Links

valle-d_aosta
welness_valle-d_aosta
bike
logo-viva
saveurs_du_val_d_aosta